Referenzen | FFC – Das Franko-Flämische Contingent

Referenzen

Mit folgenden Museen und Institutionen hat das Franko-Flämische Contingent in den letzten Jahren bereits intensiv zusammengearbeitet.

English Heritage

English Heritage schützt und bewirbt Englands spektakuläres historisches Vermächtnis und stellt sicher, dass seine Geschichte weiter erforscht und verstanden wird.

Archäologisches Freilichtmuseum Oerlinghausen

Im Archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen wird auf 1,5 ha Fläche Vorgeschichte lebendig gemacht. Vom Sommerlager eiszeitlicher Rentierjäger bis zur frühmittelalterlichen Hofanlage erhält man in sechs großen Baugruppen einen Eindruck vom prähistorischen Alltag. Bei den Versuchsgärten wird das Verhältnis der Menschen zur Umwelt ihrer Zeit erfahrbar. In speziellen Gehegen werden mittelalterliche Weideschweine und Ziegen gehalten. Darüber hinaus erwartet den Besucher ein breit gefächertes Programm an Vorführungen und Aktionen.

Ribe VikingeCenter

Das Ribe VikingeCenter ist ein Freilichtmuseum, in dem Gebäude aus der Wikingerzeit anhand von archäologische Funden rekonstruiert wurden.

Archäologisches Museum Frankfurt

Das Archäologische Museum widmet sich der Erforschung, Darstellung und Vermittlung der prähistorischen, römischen, mittelalterlichen und neuzeitlichen Archäologie Frankfurts und seines Umlands.

Landgoed Schothorst

Der mittelalterliche Bauernhof Schothorst in den Niederlanden ist Teil des Zentrums für Natur- und Umweltbildung der Gemeinde Amersfort. Im Jahre 1987 startete die Stadt Amersfort gemeinsam mit dem staatlichen archäologischen Dienst und dem Museum Flehite ein Projekt zur Rekonstruktion eines frühmittelalterlichen Bauernhofes, wie er in der Region Dorstadt bei Ausgrabungen gefunden wurde. Zum Hof gehören Felder, ein Küchengarten und offene Feuerstellen zum Kochen. Der Hof datiert auf die Zeit zwischen 700 und 900 n.Chr.

Freilichtmuseum Tilleda

Die Pfalz Tilleda diente vom 9. bis zum 13. Jahrhundert als Aufenthaltsort für Kaiser und Könige. Tilleda gilt momentan als die einzige vollständig ausgegrabene Pfalz Deutschlands und ist heute ein malerisch gelegendes archäologisches Freilichtgelände zu Füßen des Kyffhäusers. Das weitläufige Gelände wird seit Jahren mit neuen Rekonstruktionsbauten ergänzt.

Historisch Openluchtmuseum Eindhoven

Das Freilicht Museum in Eindhoven (NL) macht die Vergangenheit wieder lebendig. Eindhoven wurde 777 Jahre alt. Im Jahre 1232 hatt Herzog Hendrik I. van Brabant dem Ort Eindhoven das Stadtrecht verliehen.

Geschichtspark Bärnau-Tachov

Der Geschichtspark lädt Sie ein zu einer Zeitreise in das mittelalterliche Leben des 9. bis 13. Jahrhunderts. Bei Ihrem Rundgang durchstreifen Sie ein frühmittelalterliches slawisches Dorf, erklimmen eine imposante Turmhügelburg des 11. Jahrhunderts und gelangen schließlich in eine hochmittelalterliche Siedlung. Die Anlage verändert sich ständig, laufend entsteht Neues. So können Sie uns zum Beispiel beim Bau weiterer Häuser über die Schultern schauen. Er ist ein lebendiges Mitmach-Museum, das dem Besucher auf unterhaltsame Weise ein authentisches Abbild des Mittelalters zeigt.