Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Tracht und persönliche Ausrüstung / Antw:Details an einer Tunika
« Letzter Beitrag von Johann von Lieck am März 08, 2019, 15:33:25 Nachmittag »
hm, vielleicht könnte das auch so eine Art "Borte" sein.  Also im Prinziep ein breiterer/dickerer Abschluß am Hals
a. dünne Bänder neigen vielleicht eher dazu sich zu öffnen
b. dünne Bänder sind unangenehmer zu tragen (wenn sie einmal um den Hals geschlungen sein sollten)
c. dicke Bänder könnten direkt als "Schmuck" dienen
Just ne Idee dazu
92
Tracht und persönliche Ausrüstung / Antw:Details an einer Tunika
« Letzter Beitrag von Comte de Boulogne am März 08, 2019, 14:07:29 Nachmittag »
Man sieht durch das Bild von mir und von Buteo zwei verschidene Blickwinkel von der gleichen Scene,  Und je nachdem kann mann verschiedenes daraus interpretieren


Halstuch, Bänderverschluß und hochgezogener Halsauschnitt durch Bänd.

bei der "Halstuch" interpretation ist ineressant, dass die Enden so breit verlaufen, sieht fast wie die Enden einer modernen "Fliege" aus.
Halstücher die Ich kenne laufen immer spitz zu, vielleicht sind es Enden eines Bandes das er sich um den Hals gezogen hat. Man erkennt keinen Mantel, sonst hätte ich das als Mantelbänder interpretiert so wie sie mehrfach auf der Tür und auf der Bernwardssäule vorhanden sind.
93
Tracht und persönliche Ausrüstung / Antw:Details an einer Tunika
« Letzter Beitrag von Buteo am März 08, 2019, 10:43:30 Vormittag »

Hier kann man genau die Schwierigkeiten bei der Deutung festmachen.
Bei näherer Betrachtung des Soldaten, rechts vom Kreuz, kann man sehen, das hier eben kein Bändsel sondern ein Halstuch dargestellt ist.
94
Tracht und persönliche Ausrüstung / Antw:Details an einer Tunika
« Letzter Beitrag von Buteo am März 08, 2019, 08:41:46 Vormittag »
Ich meine von Frau Purrucker das Heft "Hochmittelalterliche Bauernkleidung" . Im Netz findet man es nicht. Ich werde aber nächste Woche die entsprechende Passage einscannen.
In den allermeissten Darstellungen aus dem Mittelalter ist diese Bändselvariante gar nicht dargestellt.  Bei den Bauernbildern von Dürer ist es jedoch sehr häufig und sehr detailiert dargestellt. Hier erkennt man deutlich den Übergang von der eher formalen Darstellung zur eher realistischeren Darstellung der Menschen in der Renaissance.
95
Tracht und persönliche Ausrüstung / Antw:Details an einer Tunika
« Letzter Beitrag von Comte de Boulogne am März 08, 2019, 08:38:42 Vormittag »
Hallo hier die Details von der Bernwardstüre von Hildesheimer Dom.

Die Türe ist ebenso wie die Säule ein Kleinod für Details an Kleidung und Aussehen der Personen.

In typischer Kleidung das beginnenden 11. Jahrhunderts dargestellt, je ein Römischer Soldat.
Das interessnte ist: Ein mal mit "Verschnürung" am Schlüssellochausschnitt und ein mal ohne.
96
Tracht und persönliche Ausrüstung / Antw:Details an einer Tunika
« Letzter Beitrag von Ollibert am März 07, 2019, 22:00:45 Nachmittag »
Hallo Buteo,

interessantes Detail und schöner Blog-Artikel.

Meinst du von Frau Purrucker das Heft "Hochmittelalterliche Bauernkleidung" oder den Artikel "Mittelalterliche Bauernkleidung um 1200"? Was genau sagt sie zu dem Thema? Gibt es irgendwo im Netz die Möglichkeit, das einzusehen?

Hast du mittlerweile (seit 2014) weitere Hinweise auf eine solche Verschlussweise am Halsausschnitt gefunden? Gehst du davon aus, dass es sich um zwei angenähte Bändchen handelt? Hast du sowas bereits genutzt?

Zitat
Näht man dann eine Tunika mit einem solchen engen Halsausschnitt, stellt man fest, dass man diesen Schlitz offen lassen muss, um die Tunika anziehen zu können. Nach dem Anziehen muss man den Halsausschnitt schließen.  Aber wie,  wenn keine Fibel eingesetzt werden soll?

Es ist ja unter anderem der Sinn eines Schlüsselloch-Ausschnitts, dass durch den Schlitz der Halsausschnitt um den Hals herum enger sein kann als ohne vorhandenen Schlitz. Ich habe allerdings nicht die Erfahrung gemacht, dass man den Schlitz zwingend schließen muss. Häufig liegen die offenen Enden ganz gut am Hals an.

Was mir allerdings in der darstellerischen Realität viel häufiger auffällt (ist mir selber auch schon passiert) ist, dass der schlüsselloch-förmige Halsausschnitt meist so weit geschnitten ist, dass der Schlitz eigentlich unnötig wäre.

Was soll uns der Hinweis zu Dürer sagen? Dass der Verschluss mittels Bändchen am Halsausschnitt wohl eher in die Darstellung der frühen Neuzeit als ins frühe Hochmittelalter passt?
97
Warenhalle / Antw:Schwerer handgenähter Gambi
« Letzter Beitrag von Johan am März 07, 2019, 17:51:36 Nachmittag »
Ist verkauft
98
Tracht und persönliche Ausrüstung / Antw:Details an einer Tunika
« Letzter Beitrag von Comte de Boulogne am März 06, 2019, 22:15:42 Nachmittag »
Ich glaube auf der Domtür oder der Bernwardssâule ist ebenfalls eine Tunika mit Schleife am Hals dargestellt. Ich schau Mal nach.



99
Tracht und persönliche Ausrüstung / Antw:Details an einer Tunika
« Letzter Beitrag von Ærik am März 06, 2019, 21:15:44 Nachmittag »
Das ist es
100
Tracht und persönliche Ausrüstung / Antw:Details an einer Tunika
« Letzter Beitrag von Johan am März 06, 2019, 17:38:09 Nachmittag »
Sehr interessant!
Seiten: 1 ... 8 9 [10]