Autor Thema: k.haube unter Kette-unbequem?  (Gelesen 8115 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lupa alba

  • Gast
k.haube unter Kette-unbequem?
« am: Juni 23, 2010, 10:33:29 Vormittag »
moin,erst mal danke für die tollen bilder auf eurer seite und die vielen infos-auch wenn ich 100 jahre später bin haben sie mir schon oft geholfen.
1.wie trägt sich die kettenhaube unter dem kettenhemd(habe noch keins)?
2.die Beinwickel immmer im schuh oder stiefel??ich habe jetz schon verschiedene bilder gesehnen...aber so recht erkennt man es nie...

Christopher

  • Gast
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #1 am: Juni 23, 2010, 12:32:24 Nachmittag »
Hallo,

am Besten, du hast ein Kettenhemd mit integrierter Haube. Die meisten Bildquellen aus "unserer" Zeit zeigen diese integrierte Version (siehe Kitguide). Wenn du also eine separate Haube hättest, würdest du sie am besten unter dem Kettenhemd tragen, das kommt der integrierten Version am nächsten. Da du unter dem Kettenhemd einen Gambeson bzw. ein Polsterhemd tragen solltest, ist das dann auch nicht unangenehm, du merkst es kaum.
Zu den Beinwickeln: Ich trage sie meist so, dass ich die Wicklung um den Fuß beginne und dann bis unters Knie wickele. Ich hatte da auch mal eine Quelle gefunden, weiß aber nicht mehr, wo genau das war.

Lg
Christopher

Egbert

  • Combattant
  • Wimpel IX "Südstaaten"
  • Beiträge: 274
    • keine
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #2 am: Juni 23, 2010, 17:32:58 Nachmittag »
die wickel halten besser wenn du sie unten an den knöcheln beginnst, der positive nebenefekt dabei. die knöchel sind gepolstert  ;)
TREU UND REIN, MIT SOLCHEN HERZEN IN SCHLACHTEN WIR ZIEHN.
UM UNBESCHADET NACH HAUSE ZU GEHEN, WO IMMER DIES AUCH MAG SEIN.
HURAAAY

Heinrich

  • Lieutenant **
  • Beiträge: 3560
  • Perfer et obdura: multo graviora tulisti!
    • Der Hessische Ritterbund
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #3 am: Juni 23, 2010, 18:03:28 Nachmittag »
die wickel halten besser wenn du sie unten an den knöcheln beginnst,

Siehste Mal, da bin ich genau gegenteiliger Meinung! Aber aus gesundheitlichen Gründen sollte man die Wickel wie einen Verband anlegen, also zum Herzen hin (vom Fuß zum Oberschenkel). Ich mach's trotzdem anders herum...   8)
Beste Grüße,

Herr Heinrich

Seigneur de Saint-Léger-aux-Bois
Veteran des Wimpel VI "L'Infanterie Hessois" und Lieu-Tenant des III. Pennon "Hassia"

Vive la Normandie! Thorsaie! Tout ou rien! Pro Honore Militia Hassia!

arduum res gestas scribere

Lupa alba

  • Gast
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #4 am: Juni 23, 2010, 18:57:44 Nachmittag »
hmm,dann werde ich die haube erst mal weiter einzeln mit dem gambi tragen und die haube säter am hemd fest machen...,die wickel hatte ich bisher immer oben angefangen,were es später mal ausprobieren.danke
-gab es für den serganten ein statussymbol...?wie den streitkolben?

ps,wollte euch eigentlich in Herzberg mal besuchen-aber da bin ich noch in irland im urlaub-aber evtl passt es ja irgenwann mal.

sturmi

  • Gast
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #5 am: Juni 23, 2010, 19:22:46 Nachmittag »
soweit ich weiß haben im Contigent die offiziere einen streitkolben ... müsste im Kitguide stehen.

Lupa alba

  • Gast
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #6 am: Juni 23, 2010, 19:34:15 Nachmittag »
i know,ist ein sergante ein Offizier,weil heute zählt er zu den niederen Rängen soweit ich weiss,ich als ungedienter

Gaewfric

  • Gast
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #7 am: Juni 23, 2010, 19:53:33 Nachmittag »
Nope...Serganten sind quasi Unteroffiziere (nach modernen Maßstäben) und die haben keine wirklichen Statussymbole (außer evtl. einer lauten Stimme)

Ricfrid

  • Combattant
  • Wimpel XIII
  • Beiträge: 266
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #8 am: Juni 23, 2010, 23:02:58 Nachmittag »
Wer ?
 :D
Das Land ist geteilt und ohne König!

Die XIII. - auf die Gewalt

Gruß Stefan

Hatto von der Mole

  • Combattant
  • Wimpel IX "Südstaaten"
  • Beiträge: 724
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #9 am: Juni 23, 2010, 23:45:53 Nachmittag »
Also ich denke nicht das es zur dargestellten Zeit solche militärischen Ränge wie in einer modernen Armee gab.
Auf jeden Fall nicht Offiziersanwärter oder so was.
Meine persönliche Definition eines Serganten ist ein einfacher Soldat ohne jeden Rang der durch seinen Herrn (aus welchem Grund auch immer) dazu berufen wurde die Führung, Organisation, Koordination, ... einer kleinen Einheit zu übernehmen. Er ist somit das Bindeglied/Vermittler zwischen Offizier, Führung und Soldat, einfaches Volk.

Bitte verbessert mich wenn es eine andere offizielle Definition gibt.


OT Ich glaube das Statussymbol für den Serganten ist ein Becher Bier. Ich erinnere mich auf jeden Fall, das ich immer wieder, mit Bechern rumstehende Serganten gesehen hab. ;)
Sic semper tyrannis

Meum est propositum in taberna mori

Rudbert

  • Combattant
  • Wimpel XV
  • Beiträge: 403
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #10 am: Juni 24, 2010, 09:32:51 Vormittag »
die wickel halten besser wenn du sie unten an den knöcheln beginnst,

Siehste Mal, da bin ich genau gegenteiliger Meinung! Aber aus gesundheitlichen Gründen sollte man die Wickel wie einen Verband anlegen, also zum Herzen hin (vom Fuß zum Oberschenkel). Ich mach's trotzdem anders herum...   8)

Ich habe sowohl die von-unten-nach-oben-Methode sowie die von-oben-nach-unten-Methode ausprobiert und teile Herrn Heinrichs Meinung.
Wenn sich bei der von-unten-nach-oben-Methode der Wickel löst, tut er es in 99,99999 % aller Fälle oben, also am Knie. Fünf Schritten nach dem Lösen sieht man aus wie Tut-Ench-Amun nach der großen Grabräuberei.
Bei der von-oben-nach-unten-Methode löst sich der Wickel höchst selten. Ich selbst habe schon öfters die Wickel angelegt und musste diese erst nach ein oder zwei Nächten neu wickeln. Die Auflösungserscheinung ist hierbei auch eine völlig andere: Diese fangen nicht etwa an sich abzuwickeln, sondern werden lediglich etwas lockerer und rutschen ein wenig nach unten. Dadurch sieht es immer so aus, als hätte man seeeehr dicke Knöchel. Dies bietet - zumindest rund um den Knöchel - zeitweilig Extraschutz.
Allgemein würde ich bei der von-oben-nach-unten-Methode immer so wickeln, dass das Ende vom Wadenwickel noch um den Fuß gewickelt wird (über den Spann), dann Socken drüber (nadelgebundene natürlich!) und anschließend den Schuh drüber.  :)

Viele Grüße,
Florian

PS: Das mit dem zum-Herzen-hin oder vom-Herzen-weg können wir hier gerne auch noch breittreten  :D Meine Meinung dazu: Der Wadenwickel soll zwar fest gewickelt werden, aber keinen Druckverband darstellen  :o Daher ist meines Erachtens die Richtung des Wickelns für die Gesundheit des Blutkreislaufs primär total egal...
tredecim ferox - laudemus violentiam!
¸,ø¤º°°º¤ø,¸_¸,ø¤º°°º¤ø,¸ XV ¸,ø¤º°°º¤ø,¸_¸,ø¤º°°º¤ø,¸

Egbert

  • Combattant
  • Wimpel IX "Südstaaten"
  • Beiträge: 274
    • keine
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #11 am: Juni 24, 2010, 19:13:18 Nachmittag »
ich befestige die wickel oben mit einer kleinen rundfibel und somit gibts bei mir keinen weiteren teil der mumie :))
TREU UND REIN, MIT SOLCHEN HERZEN IN SCHLACHTEN WIR ZIEHN.
UM UNBESCHADET NACH HAUSE ZU GEHEN, WO IMMER DIES AUCH MAG SEIN.
HURAAAY

Lupa alba

  • Gast
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #12 am: Juni 25, 2010, 09:29:42 Vormittag »
So,danke erstmal für die antworten.
-kleines Fatzit,Wickel von unten nach oben hält besser-mit Fibel...auch bei wüstem schwertgerangel mit meiner frau...und mit der haube muss ich mal sehen enweder kommt se noch ans hemd oder an den helm-oder es bleibt so wie ichs jetz habe haube und gambi.danke nochmal

Heinrich

  • Lieutenant **
  • Beiträge: 3560
  • Perfer et obdura: multo graviora tulisti!
    • Der Hessische Ritterbund
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #13 am: Juni 25, 2010, 09:43:18 Vormittag »
-kleines Fatzit,Wickel von unten nach oben hält besser-mit Fibel...

Nö! Aber das ist wohl Geschmacksache sagte der Affe und biß in die Seife...
Beste Grüße,

Herr Heinrich

Seigneur de Saint-Léger-aux-Bois
Veteran des Wimpel VI "L'Infanterie Hessois" und Lieu-Tenant des III. Pennon "Hassia"

Vive la Normandie! Thorsaie! Tout ou rien! Pro Honore Militia Hassia!

arduum res gestas scribere

Kebse

  • Gast
Re: k.haube unter Kette-unbequem?
« Antwort #14 am: Juni 25, 2010, 10:21:02 Vormittag »
...schuldigung, wenn ich mich da als nicht kämpfende Frau mal einmische...

Was die Wicklung von unten nach oben angeht, kann ich nur sagen: schaut Euch mal die Chemnitzer an  ;)
Die wickeln von unten nach oben, in sich kreuzenden Touren und die Dinger halten und sehen schick aus!

Zitat
Meine Meinung dazu: Der Wadenwickel soll zwar fest gewickelt werden, aber keinen Druckverband darstellen
Sehe ich in diesem Fall etwas anders: ihr Kämpfer steht ggf. Stunden in voller Montur auf dem Feld und da kann einem das Blut schon mal in die Beine und Füsse sacken, daher kann ein 'Stützverband' nicht schaden - wir haben ja auch schon etwas ältere Semester auf dem Schlachtfeld  >:D