Autor Thema: geschichtspark.de  (Gelesen 61282 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gernot

  • Gast
Re: geschichtspark.de
« Antwort #15 am: September 14, 2010, 08:32:34 Vormittag »
Sehr interessantes Projekt!

Bin mal gespannt, wie der Förderverein seine Planung zeitlich und finanziell umsetzen kann und wird.

Ich bin  da leider negativ vorbelastet, da bei uns in Hagen schon zweimal direkt beim Wasserschloss Werdringen, genau so ein Geschichtspark
[EVO(lutions)-Park, von der Steinzeit ins späte Mittelalter] geplant war, und praktisch vor Beginn der ersten Bauphase hat man das ganze Projekt fallen lassen.

Mir fällt folgendes dazu ein. Bei der Lütjenburg flossen ca. 800.000€ Euro, an EU-Fördergeldern und Spenden für die erste Bauphase (Gelände und Motte).
Via Carolina wirbt damit, das sie bisher ca. 175.000 € an Geldern haben.

Dann wurden  bei der Lütjenburg ca. drei bis vier Jahre Vorlaufzeit benötigt, in denen das Holz für die Motte ausgesucht und gelagert wurde.
Eichenbalken  30 x 50 cm , und mehr.( ihr habt´s ja teilweise gesehen)

Ich wünsche denen jedenfalls Gutes Gelingen,  und wenn der Bauplan so ausgeführt wird, wie es auf dem Papier aussieht, hat Deutschland tatsächlich bald einen wunderschönen neuen Mittelalterspielplatz.

Anscheinend wichtig für Bayern : der Geschichtsbierparkkrug für 9,90€  ist schonmal zu haben :D :))
« Letzte Änderung: September 14, 2010, 09:13:25 Vormittag von Gernot »

Heinrich

  • Lieutenant **
  • Beiträge: 3604
  • Perfer et obdura: multo graviora tulisti!
    • Der Hessische Ritterbund
Re: geschichtspark.de
« Antwort #16 am: September 14, 2010, 08:48:51 Vormittag »
Viel wichtiger: den INHALT für den Bierkrug gibt es auch schon dort zu kaufen...  :D
Beste Grüße,

Herr Heinrich

Seigneur de Saint-Léger-aux-Bois
Veteran des Wimpel VI "L'Infanterie Hessois" und Lieu-Tenant des III. Pennon "Hassia"

Vive la Normandie! Thorsaie! Tout ou rien! Pro Honore Militia Hassia!

arduum res gestas scribere

Felx

  • Gast
Re: geschichtspark.de
« Antwort #17 am: September 14, 2010, 09:28:56 Vormittag »
Hm nur so mal ein Gedanke am Rande:

Taten sind besser als Worte ! Ich schlage vor, dass wir einen kleinen Kontingents-(pionier) Trupp dorthin schicken um dann nach vorheriger Terminabsprache mit anpacken. Vielleicht ein verlängertes Wochenende.
Weil je mehr leute ohne Kosten zu verursachen mithelfen desto günstiger wird das Projekt und um so wahrscheinlicher die zeitnahme fertigstellung.

Ich bin gerne bereit, zwei Urlaubstage "zu opfern" um dann donnerstags anzureisen, Freitag und Samstag und sonntag zu bauen um dann Montags heimzufahren.

Solche Aktionen sind es auch, die dann einen wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen. Ich gehe stark davon aus, dass es genug gute Gruppen geben wird, die sich nach Fertigstellung darum reißen werden.

Wir könnten dann aber sagen : wir haben beim Bau aktiv geholfen !

Und ein Stoßstrupp mit einigen Helfern (je größer desto eindrucksvoller) in einheitlichem Kontingents-T-Shirt und normaler Arbeitsklamotte der richtig anpackt bleibt nachhaltig in Erinnerung.

Abschließend kann sich dann jeder noch einen dieser Bierkrüge samt inhalt kaufen und hat sogar noch eine kleine Spende getätigt  ::)

Gruß Felx

Elena / Elenik

  • Lieutenant **
  • Wimpel "Elena"
  • Beiträge: 1799
Re: geschichtspark.de
« Antwort #18 am: September 14, 2010, 10:20:15 Vormittag »
Felx Idee find ich gar nicht schlecht.
Müsste man halt nur rechtzeitig Kontakt aufnehmen mit denen.
Liebe Grüße
Elena

Ludo

  • Combattant
  • Wimpel IX "Südstaaten"
  • Beiträge: 168
Re: geschichtspark.de
« Antwort #19 am: September 14, 2010, 10:24:10 Vormittag »
Finde ich auch! Von Nürnberg aus wäre es auch zur Not als Tagestour zu erreichen.  :)
AMATE NON BELLATE

Jürgen

  • Combattant
  • Wimpel IX "Südstaaten"
  • Beiträge: 687
Re: geschichtspark.de
« Antwort #20 am: September 14, 2010, 20:16:22 Nachmittag »
Wären von mir aus 225 km bis Bärnau. Wenn was zusammengeht bitte hier posten. Der Routenplaner schickt mich eh über Nürnberg.
Fabricati Diem, Punc!

Andreas

  • Gast
Re: geschichtspark.de
« Antwort #21 am: September 14, 2010, 20:22:26 Nachmittag »
... in einheitlichem Kontingents-T-Shirt ...

wie siehts eigentlich damit aus?

Heinrich

  • Lieutenant **
  • Beiträge: 3604
  • Perfer et obdura: multo graviora tulisti!
    • Der Hessische Ritterbund
Re: geschichtspark.de
« Antwort #22 am: September 14, 2010, 23:02:19 Nachmittag »
... in einheitlichem Kontingents-T-Shirt ...

wie siehts eigentlich damit aus?

Falscher Thread...  >:D
Beste Grüße,

Herr Heinrich

Seigneur de Saint-Léger-aux-Bois
Veteran des Wimpel VI "L'Infanterie Hessois" und Lieu-Tenant des III. Pennon "Hassia"

Vive la Normandie! Thorsaie! Tout ou rien! Pro Honore Militia Hassia!

arduum res gestas scribere

Lucas

  • Gast
Re: geschichtspark.de
« Antwort #23 am: September 15, 2010, 17:49:47 Nachmittag »
Wenn man einen akzeptabelen Termin finden würde, schließe ich mich gerne Felx Pioniertrupp an.
Ein Hoch auf Ingenieursbauten aus Holz!
Ich kann dann gleich meine Ergenntnisse meiner ersten 2 Wochen als Zimmerer einbringen ;)
Mir würde es auf jeden Fall viel Spaß machen da mitzuhelfen!

Gruß,


Lucas

Patrick

  • Valet
  • Reiterlager
  • Tross
  • Beiträge: 57
  • Marmiton - Küchenjunge
Re: geschichtspark.de
« Antwort #24 am: September 16, 2010, 09:41:46 Vormittag »
Moin,

zu so einem Baueinsatz am WE würde ich auch mal mitkommen.

Grüße
Patrick

Crysagon

  • Gast
zum stand der dinge...
« Antwort #25 am: September 16, 2010, 21:49:23 Nachmittag »
...möchte ich nur den besagten archäologischen Leiter hier zitieren:
"...Im Moment wird unser Holz abgelängt und vorgeschnitten, weil wir in den nächsten Wochen unser Pfostenhaus (10x5m) zuende bauen wollen und ich vorm Frost das Grubenhaus mit Spaltbohlenwänden stehen haben will. Ab nächster Woche läuft der Baubetrieb auf vollen Touren bis zum ersten Schnee!
 
Ab Mittwoch bin ich wieder im Büro, Statikbesprechung für die Motte (baubeginn hügel diesen herbst) und abends Brotbacken im Lehmkuppelofen mit dem Obmann der Bäckerinnung.
 
Danke für deinen Einsatz, unsere Hochmittelaltler kannten übrigens das franko.flämi.Kont. von einer Veranstaltung und waren mit glänzenden Augen voll des Lobes, ich muss mir die Truppe unbedingt mal irgendwo anschauen."

da geht was vorwärts und wir haben immerhin auch schon einen guten Ruf dort weg...

Heinrich

  • Lieutenant **
  • Beiträge: 3604
  • Perfer et obdura: multo graviora tulisti!
    • Der Hessische Ritterbund
Re: geschichtspark.de
« Antwort #26 am: September 17, 2010, 00:43:34 Vormittag »
Hört sich doch gut an!

Wenn der archäologische Leiter Referenzen haben bzw. Infos über uns einholen will kann er gerne im Archäologischen Museum Frankfurt oder im Alamannenmuseum Ellwangen nachfragen.
Beste Grüße,

Herr Heinrich

Seigneur de Saint-Léger-aux-Bois
Veteran des Wimpel VI "L'Infanterie Hessois" und Lieu-Tenant des III. Pennon "Hassia"

Vive la Normandie! Thorsaie! Tout ou rien! Pro Honore Militia Hassia!

arduum res gestas scribere

Holger

  • Gast
Re: geschichtspark.de
« Antwort #27 am: November 25, 2010, 21:11:03 Nachmittag »
Ich werde mich bei dem Geschichtsparkprojekt auf jeden Fall auch einbringen, allein schon um meine Holzbearbeitungserkenntnisse  mal praktisch anzuwenden und auszubauen.
Wenn das Contingent eine Bautrupp schickt bin ich gern dabei( falls mich jemand aus köln mitnimmt).
Falls das nicht zustande kommt, werde ich auf jeden fall im nächsten Jahr mal mitbauen.

Crysagon

  • Gast
authentik bauwochenende 11.-13.3.
« Antwort #28 am: Februar 23, 2011, 23:05:27 Nachmittag »
Im geschichtspark.de geht es trotz anhaltendem Winter gut voran.
Ich leite euch hier mal einen zwischenbericht von stefan wolters weiter, wie sieht es aus, wer hätte lust  auf das authentik bauwochenende 11.-13.3.?

"...
Bei uns geht es hoch her. Wir haben tatsächlich mehr Projekte am Start als im Sommer. Das Grubenhaus hat ein Schilfdach, das Hochmittelalterhaus hat ein Schindeldach, das Museumsgebäude hatte Richtfest.
Das zweite slawische Pfostenhaus ist fertig abgebunden und das Langhaus wird diese Woche fertig (bis auf das nachbehauen der Oberflächen), wenn der Frost den Boden verlässt, können wir uns ans Aufrichten machen und die Häuser werden wie Pilze aus dem Boden schießen J
Eine Gruppe ehrenamtlicher ist unter meiner Anleitung über dem ersten slawischen Blockhaus und behaut 78 große Lärchenstämme und eine Mittelaltergruppe aus Tirschenreuth beginnt nächste Woche mit ihrem eigenen Grubenhaus.
Mein größtes Sorgenkind ist zur Zeit die Motte. Erst wurde uns eine Prüfstatik reingedrückt, diese verlangte Schloßschrauben und Schlitzbleche. Nach zig Gutachten und Telefoniererei und Stur stellen meinerseits ging es bei der Landesprüfanstalt Bayreuth bis zum Chef und der veranlasste schließlich die Erstellung eines eigenen Prüfverfahrens für die Zugfestigkeit unserer Schwalbenschwanzverbindungen…gna, gna, gna…jeden Tag muß ich irgendeinem Amtsdeppen erklären was wir vorhaben und wo unsere Prioritäten liegen, aber die Holzverbindungen sind jetzt durch und auch die verzinkte Feuertreppe ist vom Tisch.
Gestern hat übrigens der Geralt Armer von den Vogelfreien erwähnt, das er mit dir locker in Kontakt stünde und ihr einen Baueinsatz vorhabt. Arbeitseinsätze sind natürlich unabhängig davon jederzeit möglich und willkommen, aber eine besondere Veranstaltung möchte ich euch schon mal ans Herz legen:
Wir wollen am Wochenende 11.-13. März mal versuchen, unsere erste Authentikbaustelle zu veranstalten!? Wir hängen das diesmal noch nicht sehr hoch auf, da es ja ein „Probeballon“ ist. Wahrscheinlich wird man auch beim Werkzeug noch das ein oder andere Zugeständnis machen müssen aber irgendwann müssen wir ja anfangen und außerdem wollen wir endlich tolle Fotos haben, um einen neuen Prospekt mit eigenen Bildern rauszubringen.
Wir wollen Zäune flechten, Wände einbauen/flechten, Pfosten und Palisaden aufrichten und eventuell einen Stampflehmboden einbauen (wenn die Lehmgrube dann schon aufgetaut ist).

Melde dich kurz, was du davon hälst und ob/wieviel Interesse besteht mitzumachen.
Was die Gewandung angeht, so soll eine (wie ich weiß) gute Frühmittelalterausstattung mehr als genügen, die Slawensachen besprechen wir an dem Wochenende, ich geb euch was Geschriebenes mit und das kommt dann ein andermal. Lasst uns einfach mal zusammen was ausprobieren!..."

und wie sieht aus, wer ist dabei? die motte hat auch noch keinen baupaten ;-)


Peter von Chassalla

  • Gast
Re: geschichtspark.de
« Antwort #29 am: Februar 24, 2011, 15:47:02 Nachmittag »
Laut Auskunft der Ottonenzeit,wird die Motte im September fertiggestellt und eingeweit.
Dazu suchen die noch Akteure.
Infos bei http://www.ottonenzeit.de/
Im Forum.