Autor Thema: Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.  (Gelesen 18356 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tassilos Rache

  • Gast
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #15 am: Januar 14, 2012, 21:13:36 Nachmittag »
Im von mir genannten Artikel spricht der Autor von einer Holzstärke von 2-3 mm in der Scheidenmitte. So abwegig ist die Brettchenstärke vom Uhl also nicht.

Karl

  • Gast
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #16 am: Januar 16, 2012, 11:56:20 Vormittag »
Hallo Hezilo,

dieser Scheidenfund aus Polen interessiert mich, weist du noch mehr darüber, wo genau wurde der gefunden, gibt es irgendeinen Untersuchungsbericht etc. darüber?

Dank und Gruß

Erkenwulf

Hezilo

  • Gast
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #17 am: Januar 16, 2012, 13:36:27 Nachmittag »
Hallo Erkenwulf,

ja es gibt darüber genauere Informationen. Ich hatte die Sache zuletzt vor 4-5 Jahren in Händen und findes es in meinem Chaos nicht. Unbefriedigende Antwort, ich weiß. Wenn ich es finde melde ich mich.

Grüße
Hezilo

Grimbold

  • Lieutenant
  • Beiträge: 455
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #18 am: Januar 16, 2012, 14:33:11 Nachmittag »
In dem mir in Auszügen vorliegendem Buch
Ausgrabungen in Haitabu, Band 33
wird eine bei Danzig gefundene Schwertscheide erwähnt

"Bei einer Scheide des 11. Jahrhunderts aus Gdansk, Polen war der Scheidenkörper aus Eschenholz mit Leinentuch und darüber mit einem Überzug aus Pferdeleder ummantelt"
(Nadolski 1955; ders. Glosek und Kajzer 1978, S.71 Tafel 3,4; vergl. Bakay 1967, S.149)"


Durchzuckt beim lesen dieser Worte Hezilos gebeuteltes Gedächnis ein Funken des wiedererkennens?


Hezilo

  • Gast
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #19 am: Januar 16, 2012, 14:47:32 Nachmittag »
Schwertscheide, Polen, 11. Jhd., Lederummantelung, Danzig: Das könnts gewesen sein!
Stehen da noch mehr Details? Meins war die Übersetzung eines russischen Berichts zu dem vermutlich selben Fund.

Grimbold

  • Lieutenant
  • Beiträge: 455
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #20 am: Februar 26, 2012, 14:53:50 Nachmittag »
Die weiter oben angesprochene Publikation zum Schwert im Essener Domschatz1 liegt mir jetzt vor.
Der Herr Uhl hatte recht, "meine" Metallstifte sind alle jüngeren Datums und damit raus.
Dann kann ich ja jetzt loslegen.

 1 Das Zeremonialschwert der Essener Domschatzkammer.
    Pothmann, Alfred (Hrsg.), Aschendorff/Münster 1995, 153 S., m. etlichen, teils farbigen Abb. im Text und auf Tafeln, Faltbeilagen im Rücken,

Grimbold

  • Lieutenant
  • Beiträge: 455
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #21 am: März 07, 2012, 13:11:53 Nachmittag »
Das Thema wird in kürze Wikitoisiert, bitte haben sie noch etwas Geduld.
« Letzte Änderung: März 08, 2012, 12:58:55 Nachmittag von Grimbold »

Grimbold

  • Lieutenant
  • Beiträge: 455
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #22 am: März 10, 2012, 00:27:41 Vormittag »
Hallo Contingent,
ein weiterer Baustein zu unserem eigenen, internen FFC. Wikipedia ist gesetzt.

http://www.ffc1066.de/wiki/index.php?title=H%C3%B6lzerner_Schwertscheidenkern_nach_Essener_Zeremonialschwert

Auch hier nochmal, wenn ihr ein Interessantes Thema für unsere Online Bibliothek habt, rafft euch auf und schreibt einen Artikel darüber.
Wenn ihr hilfe beim einstellen des Textes braucht, meldet euch.

Sebastian

  • Lieutenant **
  • Wimpel IX "Südstaaten"
  • Beiträge: 938
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #23 am: März 10, 2012, 01:10:59 Vormittag »
Sehr gut geworden! Text, Bebilderung und Ergebnis sprechen für sich.

Gruß, Sebastian
Sebastian - oder süß und saftig, Devise: Lächeln & Winken!

"Wir sind die Armee des Südens, stark an tausend Mann,
wir schlagen und stechen, wir feiern und zechen, uns keiner was anhaben kann"

Jean

  • Gast
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #24 am: März 10, 2012, 09:06:06 Vormittag »
Hut ab.
Schön geworden!

Gruß

Roric

  • Combattant
  • Wimpel XV
  • Beiträge: 239
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #25 am: April 06, 2012, 15:02:35 Nachmittag »
Hallo Grimbold,
ich habe mich jetzt mal am Bau einer Schwertscheide nach deiner Rekonstruktionsanleitung versucht
und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Für die einzelnen Arbeitsschritte sind natürlich verschiedenste
Werkzeuge nötig die man sonst nicht unbedingt im Haushalt hat, aber in der Holzwerkstatt eines guten Freundes
fand ich alles Nötige. Die Schritt-für-Schritt Anleitung ist sehr gut ausgearbeitet und funktioniert bis ins Detail.

freundliche Grüsse
R.

Ollibert

  • Sergens *
  • Wimpel V
  • Beiträge: 1202
  • Wimpel V
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #26 am: August 06, 2013, 15:07:45 Nachmittag »
Entschuldigt, dass ich dieses ältere Thema hervorkrame, weiß jemand von euch, ob der von Uhl erwähnte Geibig (Beiträge zur morphologischen Entwicklung des Schwertes im Mittelalter...) auch digital zu haben ist?
Lieben Gruß

Ollie

Jürgen

  • Combattant
  • Wimpel IX "Südstaaten"
  • Beiträge: 684
Antw:Rekonstruktion einer Schwertscheide, 10/11 Jhd.
« Antwort #27 am: August 06, 2013, 16:07:16 Nachmittag »
Nein! Leider nirgends zu finden!  >:(
Ich habe nur mal einen kleinen Auszug als pdf gefunden.
Das Teil gibt's nur noch antiquarisch für so 130€.  ???

Jürgen
Fabricati Diem, Punc!