Autor Thema: Kein ganz neues Thema: "farbige Kleidung" für "Trossis" ;)  (Gelesen 4907 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Yrmengardis

  • Archer
  • Wimpel "Elena"
  • Beiträge: 16
Kein ganz neues Thema: "farbige Kleidung" für "Trossis" ;)
« am: Mai 07, 2013, 13:43:59 Nachmittag »
Hallo Ihr Lieben!

Auf die Gefahr hin, dass vielleicht der ein oder die andere denkt: oh nö, nicht schon wieder das Thema!, stell ich hier mal meine Farb-Fragen, da ich durchs Forum lesen nicht schlauer geworden bin...  :D

Beim letzten Marsfeld kam das Gespräch auf Farben, und ich habe gehört (weiß nicht von wem), dass wohl "gedeckte Grüntöne" für eine Magd und einen Wasserträger/Knecht doch möglich wären.
Ich werde an einem Färbeseminar teilnehmen und möchte dort Stoff für meine neue Klamotte färben. Mir ist schon klar, dass die aufwändigen Färbungen/leuchtenden Farben nicht möglich sind (die sind eh nicht mein Ding  ;) ) Aber was ist mit rötlichen Brauntönen oder wie oben erwähnt dunkle Grüntöne (olivgrün oder dunkles Graugrün)?
Auf dem Marsfeld waren unten uns Trossis ja auch o.g. Farben durchaus vertreten. Zumindest trugen nicht alle nur grau-braun Töne...

Würde mich freuen, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet und sag schon mal im Voraus Danke!

Liebe Grüße, Yrmengardis

Hanna

  • Gast
Antw:Kein ganz neues Thema: "farbige Kleidung" für "Trossis" ;)
« Antwort #1 am: Mai 07, 2013, 14:38:59 Nachmittag »
der herr uhl hat da neulich im rahmen des "neuen" kitguides eine neue farbtabelle ins forum gestellt.das sollte dir helfen!
ansich glaube ich das so verstanden zu haben: ansich sind farben wie gelb,grün,rot(krapp) und leichtes  blau-grau(waid)  theoretisch aus historischer sicht auch für normalos durchaus drin sind, nur die ganz armen waren farblos.
man hat sich im Contingent jedoch geeinigt,um furr den zuschauer eine klarere abgrenzung zu zeigen, dass sich die trossies auf schlichte,blasse unauffällige farben tragen sollen.
leichtes grün bekommst du zb mit brennessel oder dunkles grün mit birke und viel eisensulfat...wobei du gelb bzw grün eigentlich mit fast allem färben kannst   zb mit gras;-)
hoffe ich konnte helfen,wenn nicht frag ruhig weiter
lg hanna

Enna

  • Servante
  • Pennon I "Okzidentalis"
  • Tross
  • Beiträge: 42
Antw:Kein ganz neues Thema: "farbige Kleidung" für "Trossis" ;)
« Antwort #2 am: Mai 07, 2013, 19:29:58 Nachmittag »
Aus meiner Erfahrung beim Färben ist ein dunkler Grünton nur mit einem überfärben von z.B. Birke mit Indigo zu erziehlen.
Von einem weiterentwickeln mit viel Eisensulfat kann ich nur abraten. Die Wollfaser wird durch das Eisensulfat viel zu stark angegriffen und wird spröde.
Hast Du ein etwas empfindliches Gewebe bricht es an allen stellen.
Getestet haben wir das mal an Wadenwickeln. Als sie trocken waren gingen sie an vielen Stellen kaputt.
Darum bitte nur wenig Eisensulfat.
Spannent fände ich die Überfärbung mit Waid.

Hanna

  • Gast
Antw:Kein ganz neues Thema: "farbige Kleidung" für "Trossis" ;)
« Antwort #3 am: Mai 07, 2013, 19:50:38 Nachmittag »
Aus meiner Erfahrung beim Färben ist ein dunkler Grünton nur mit einem überfärben von z.B. Birke mit Indigo zu erziehlen.
Von einem weiterentwickeln mit viel Eisensulfat kann ich nur abraten. Die Wollfaser wird durch das Eisensulfat viel zu stark angegriffen und wird spröde.
Hast Du ein etwas empfindliches Gewebe bricht es an allen stellen.
Getestet haben wir das mal an Wadenwickeln. Als sie trocken waren gingen sie an vielen Stellen kaputt.
Darum bitte nur wenig Eisensulfat.
Spannent fände ich die Überfärbung mit Waid.

danke für die ergänzung!
mit "viel" war nciht direkt  viel gemeint! ich hab neulich einen El auf nen großen topf wolle getan und es wurd schons ehr dunkel! es is dann natürlich wichtig, echt gründlich aus zu waschen!

Gaewfric

  • Gast
Antw:Kein ganz neues Thema: "farbige Kleidung" für "Trossis" ;)
« Antwort #4 am: Mai 07, 2013, 20:52:33 Nachmittag »
Und immer wieder bei dem Thema zu bedenken: Nur weil bestimmte Farben prinzipiell leicht zugänglich waren, würden relativ einfache Menschen sie auch verwenden?


Wie aufwändig ist eine Färbung herzustellen? Also wie lange dauert es und muss der Kessel dabei ständig beobachtet werden (Temperatur) oder kann man den Stoff in den Topf werfen und unbeobachtet stehen lassen?


Ich bin skeptisch, ob einfache "Bauern" sich so viel Arbeit machen würden (bzw. Die Zeit und einen entsprechend großen Eisenkessel hätten). Und wenn sie es tun, würden sie dann die wertvolle Klamotte bei der Arbeit tragen?


Nur so Überlegungen...




Yrmengardis

  • Archer
  • Wimpel "Elena"
  • Beiträge: 16
Antw:Kein ganz neues Thema: "farbige Kleidung" für "Trossis" ;)
« Antwort #5 am: Mai 07, 2013, 21:02:51 Nachmittag »
der herr uhl hat da neulich im rahmen des "neuen" kitguides eine neue farbtabelle ins forum gestellt.das sollte dir helfen!

Hallo Hanna!

Genau das hab ich gesucht und nicht gefunden. Weißt Du, wo das genau steht oder kannst es verlinken?

Vielen Dank und Grüßle, Yrmengardis

Cristan

  • Gast
Antw:Kein ganz neues Thema: "farbige Kleidung" für "Trossis" ;)
« Antwort #6 am: Mai 07, 2013, 21:21:42 Nachmittag »

Almut

  • Servante
  • Pennon II "Orientalis"
  • Tross
  • Beiträge: 48
Antw:Kein ganz neues Thema: "farbige Kleidung" für "Trossis" ;)
« Antwort #7 am: Mai 08, 2013, 00:41:51 Vormittag »
Na Toll. Auch den Kitguide Bekleidung bekomme ich mit meinem Android Tab trotz Adope Reader App nicht auf.