Autor Thema: Schwertsax bei Normannen  (Gelesen 2309 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rotgerus

  • Sergens **
  • Wimpel XVI
  • Beiträge: 511
  • Lieutenant I. Pennon
Schwertsax bei Normannen
« am: Oktober 28, 2016, 20:42:01 Nachmittag »
Hallo zusammen,
nachdem ich von einigen Leuten auf Schwertsaxe angetextet worden bin, habe ich mal mit einigen Bekannten gesprochen und gemeinsam nach Funden bzw. Beispielen von Schwertsaxen im 11. Jahrhundert gesucht.

Was dabei Rausgekommen ist:

Bis lang kann man sagen, dass bei den bisherigen Untersuchungen der gefundenen Schwertsaxe eine Datierung von 550 n.Chr. bis ins frühe 10. Jahrhundert möglich ist.
Die meisten Schwertsaxe die gefunden worden sind, kommen definitiv aus dem skandinavischen Raum und zum größten Teil aus Norwegen. (Siehe Buch, Ian Pierce: Swords of the viking age)

Da Ausnahmen die Regel bestätigen, habe ich hier nochmal einen Artikel beigefügt:

https://www.welt.de/geschichte/article148246723/Wikingerfuersten-fuehrten-hochmoderne-Schwerter.html

Festzustellen ist, dass die Schwertsaxe bei allen Funden in dem oben genannten Zeitraum wieder zu finden sind. Kurze und Langsaxe in Länge von ca. 179- 605 mm sind in dem Zeitraum vom Frühmittelalter bis ins Hochmittelalter zu finden und tauchen immer wieder auf. Zur Ausstattung eines Mannes im 11. Jahrhundert mit einem Sax gibt es einige direkte Ansatzpunkte, wobei über die Tragweise von Saxen in der Zeit gestritten wird, weil es keine direkte Abbildung von diesen gibt. Was hierzu aber sicher ist: Vorm Körper wurden diese wahrscheinlich nicht getragen, weil diese sonst auf Abbildungen zu sehen wären.

Anbei habe ich einige Beispiele für Schwertsaxe beigefügt, die Beispiele stammen aus dem Buch: Swords of the viking age und sind zwischen dem 8-Anfang 10. Jahrhundert datiert. Schön zu sehen ist eine immer wieder aufkommende "Damastzierung" bei diesen Typen, im Anhang werde ich euch noch eine Nahaufnahme zeigen. Hat jemand von euch einige Funde oder Abbildungen zu diesem Thema? Wenn ja, dann immer her mit Info´s



LG Nils

Quellen:
Ewart Oakeshott: The archaeology of weapons
Ian Pierce: Swords of the viking age
Herbert Westphal: Franken oder Sachsen? Untersuchungen an frühlllittelalterlichen Waffen
Mut ist, zu kämpfen! Auch wenn der Gegner übermächtig ist.

Rotgerus

  • Sergens **
  • Wimpel XVI
  • Beiträge: 511
  • Lieutenant I. Pennon
Antw:Schwertsax bei Normannen
« Antwort #1 am: Oktober 28, 2016, 20:43:11 Nachmittag »
Noch einige Bilder:
Mut ist, zu kämpfen! Auch wenn der Gegner übermächtig ist.

Rotgerus

  • Sergens **
  • Wimpel XVI
  • Beiträge: 511
  • Lieutenant I. Pennon
Antw:Schwertsax bei Normannen
« Antwort #2 am: Oktober 28, 2016, 20:46:37 Nachmittag »
Damast wie bei zweischneidigen Schwertern
Mut ist, zu kämpfen! Auch wenn der Gegner übermächtig ist.

Albero

  • Gast
Antw:Schwertsax bei Normannen
« Antwort #3 am: Oktober 28, 2016, 22:12:16 Nachmittag »
Danke für die mühe. Tolle zusammen Fassung.

Comte de Boulogne

  • Comte *
  • Heerführung
  • Beiträge: 2185
  • Gerald der Uhl zu Wilhaim
Antw:Schwertsax bei Normannen
« Antwort #4 am: Oktober 28, 2016, 22:38:53 Nachmittag »
Danke, sehr schöne Zusammenfassung.
Bestätigt meine Infos, Keine Schwertsaxe bei uns.
Ich persönlich kenne nur einen einzigen Fund in England außerhalb Nordskandinavien.
Eustache II, Comte de Boulogne,
Gernobatus
der Uhl


Gerald der Uhl zu Wilhaim
Ehrenherr der Südstaaten
Seigneur de Canehan
Maréchal des Logis, jadis
Maréchal des Arms, jadis

Die Zukunft von heute ist morgen schon die Vergangenheit.

www.wilhaim.de