Autor Thema: Bezugsquelle Nieten für Schildbuckel  (Gelesen 543 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ollibert

  • Sergens *
  • Wimpel V
  • Beiträge: 1126
  • Wimpel V
Bezugsquelle Nieten für Schildbuckel
« am: März 07, 2018, 20:57:08 Nachmittag »
Hallo zusammen,

zur Befestigung eines mit 5 mm Löchern vorgebohrten Schildbuckels suche ich passende Nieten und Konterscheiben/-plättchen. So richtig fündig werde ich online gerade nicht.

Wenn ich das richtig kalkuliert habe, bräuchte ich Nieten mit 4-5 mm Durchmesser und 1,8 cm Schaftlänge.

Vielen Dank im Voraus für Hilfe und Tipps  :)
Lieben Gruß

Ollie

comes sizzo

  • Comte *
  • Heerführung
  • Beiträge: 721
  • Kommandant der Armee und Siegelbewahrer
    • http://www.ritterbund-thr.de
Antw:Bezugsquelle Nieten für Schildbuckel
« Antwort #1 am: März 07, 2018, 21:11:37 Nachmittag »
Ich bekomme diese Nieten immer auf unseren Nachtflohmarkt in Erfurt..... das hilft dir nicht

Aber du kannst relativ einfach schmiedeeiserne nägel nehmen
oder kupfe schifsbaunägel, die kannst du oben abschleifen fertig

Falls nicht bringe ich dir welche zum marsfeld mit
schwert oder feder
je nach anlass

Jes

  • Corporal *
  • Beiträge: 84
  • Wimpel XVI
Antw:Bezugsquelle Nieten für Schildbuckel
« Antwort #2 am: März 07, 2018, 21:22:08 Nachmittag »
Ansonsten 5mm Rundstahl auf entsprechende Länge trennen und für die Konterplättchen einfach Stahlblech nehmen. Jede Schlosserei hat sowas als Restmaterial rumfliegen.
Den Rundstahl dann einfach entsprechend stauchen.

Wäre das eine Alternative?

Ollibert

  • Sergens *
  • Wimpel V
  • Beiträge: 1126
  • Wimpel V
Antw:Bezugsquelle Nieten für Schildbuckel
« Antwort #3 am: März 07, 2018, 21:26:09 Nachmittag »
Herr Sizzo,

vielen Dank für die schnelle Antwort! Ja, zur Not nehme ich Nägel, lieber hätte ich aber Nieten.

Hätte ich vorher mal nachgedacht, haben uns ja gerade erst gesehen...
Am Marsfeld sollte der Schild eigentlich fertig sein und seinem neuen Besitzer übergeben werden  :) Danke für dein Angebot!

Jes, danke, klingt nachvollziehbar, aber mit Metall brauch ich's so einfach wie möglich  ::) 8) Bin da nicht so bewandert. Also auch eher eine Lösung, wenn ich sonst nix finde. Danke!

Lieben Gruß

Ollie

comes sizzo

  • Comte *
  • Heerführung
  • Beiträge: 721
  • Kommandant der Armee und Siegelbewahrer
    • http://www.ritterbund-thr.de
Antw:Bezugsquelle Nieten für Schildbuckel
« Antwort #4 am: März 07, 2018, 23:02:33 Nachmittag »
Du brauchst doch nur den Kopf der Nägel einfach mit der Flex leicht bearbeiten, fertig
ist auch nichts anderes wie ein Niet
schwert oder feder
je nach anlass

Jürgen

  • Combattant
  • Wimpel IX "Südstaaten"
  • Beiträge: 670
Antw:Bezugsquelle Nieten für Schildbuckel
« Antwort #5 am: März 08, 2018, 07:01:18 Vormittag »
Ich nehme zum Nieten meiner Speerschäfte ganz normale Nägel - keine Stahlnägel! - aus dem Baumarkt. Die lassen sich ganz gut zurechtschneiden und mit einem Hammer vernieten.

Jürgen
Fabricati Diem, Punc!

Johann von Lieck

  • Lieutenant
  • Pennon V "Leones"
  • Beiträge: 516
    • www.ad1066.de - Salierdarstellung um 1066
Antw:Bezugsquelle Nieten für Schildbuckel
« Antwort #6 am: März 08, 2018, 09:15:18 Vormittag »
... *reusper* ... www.Wikingersilber.de ... *reusper*... ;)
pro deo et imperatore et duce!

Huscarl des Svend Tveskæg

Falke!

www.ad1066.de