Autor Thema: "Kampftunika"  (Gelesen 371 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Buteo

  • Sergens *
  • Wimpel VII
  • Beiträge: 265
  • II. Pennon "Orientalis"
Antw:"Kampftunika"
« Antwort #15 am: Juli 03, 2018, 16:20:42 Nachmittag »
Na, ja. Du nimmst die besten Kämpfer auch wenn sie wie Lumpen aussehen. Du gehst sicher nicht nach bunten Farben.

Aber richtig ist, wir tragen zu wenig Farbe im Kampf. Ich habe deshalb auch meine Kampftunika gewechselt und bin von der dunkelgrauen Wolltunika zu einer mit Krapp gefärbten Wolltunika mit gelben Umschlagen an den Ärmeln übergegangen. Funktioniert genauso gut und sieht besser aus.
Gott zum Gruße,
Buteo

Ohne Kette fehlt Dir was !!

Comte de Boulogne

  • Comte *
  • Heerführung
  • Beiträge: 2066
  • Gerald der Uhl zu Wilhaim
Antw:"Kampftunika"
« Antwort #16 am: Juli 11, 2018, 14:27:11 Nachmittag »
Ich finde diese Diskussion durchaus positiv,

Ja wir sollten mehr Farbe tragen, Aber auch an die Umsetzung der Standesunterschiede denken.
Ziel ist es die Unterschiedlichen Bevölkerungsschichten für den Zuschauer einfach (Plakativ) sichtbar zu machen.

Also von oben herunteraus meiner Sicht
König, Kaiser evtl. Herzöge Viel Seide, Brokat gewebt, Farben Dunkelblau, Dunkelrot leuchtend, Cochenille,Purpur, etc. trifft für uns eh nicht zu.

Grafen Besätze Seide ggf, Brokat gewebt, Blau, Dunkelblau, Leuchtend Rot, Goldlahn etc
Lieutenenats Besätze ggf Seide, (kein Brokat) Grün, Rot, Orange, leuchtende Farben Silberlahn
Sergens Besätze keine Seide- Wolle/ Leinen bestickt allen einfachen Naturfarben auch auf reinweißer Wolle.
schwere Infanterie analog Sergens, alle einfachen Naturfarben, nicht auf Reinweißer Wolle
leichte infanterie: einfache Besätze, Naturfarbe

Ist das so darstellbar von Seiten der Färbeexperten?

Gilt natürlich auch für die Kampfkleidung. und entsprechend für die Zivilen Ränge. Mägte, Valet, Frauen der Sergens und Lieuteneants
Eustache II, Comte de Boulogne,
Gernobatus
der Uhl


Gerald der Uhl zu Wilhaim
Ehrenherr der Südstaaten
Seigneur de Canehan
Maréchal des Logis, jadis
Maréchal des Arms, jadis

Die Zukunft von heute ist morgen schon die Vergangenheit.

www.wilhaim.de

Susan

  • Combattant
  • Wimpel VI "L'Infanterie Hessois"
  • Beiträge: 303
Antw:"Kampftunika"
« Antwort #17 am: Juli 11, 2018, 19:07:25 Nachmittag »
meine 5 cents bezüglich Farben:

leichte Infanterie & Mägde:
naturfarben, braun etc., aber auch kräftiges gelb und olivgrün (Reseda, wächst überall), für die Abendgarderobe durchaus auch nicht allzu kräftiges rot und hellblau (waid war damals nicht teuer und krapp wurde sogar in Bauerngärten angebaut), auch orange (reseda & krapp oder Faulbaumrinde)

schwere Infanterie:
leichte Infanterie sowie kräftigeres rot, grasgrün (Reseda & Waid), etwas kräftigeres blau (waid intensiver)

Indigo (kräftiges blau & tannengrün) für Leutenants dazu, für den Hoch-Adel dann auch Rotholz (purpurfarben; asiatisches kam über die Seidenstraße zu uns)

bei der Stoffart, Seide, Brokat etc. bin ich bei Dir...

Dankrad

  • Combattant
  • Wimpel VII
  • Beiträge: 102
    • Comthurey Alpinum
Antw:"Kampftunika"
« Antwort #18 am: Juli 20, 2018, 11:14:15 Vormittag »
Sehe ich auch so. meine Atuelle Kampfcotte ist eigentlich auch zu einfach für einen schweren Infanteristen. Ich werde da beizeiten mal aufrüsten.