Autor Thema: Frauengewandung  (Gelesen 90311 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pica

  • Gast
Frauengewandung
« am: Juli 22, 2005, 21:30:27 Nachmittag »
Ich erlaube mir mal, dafür ein eigenes Thema zu eröffnen um alles zu sammeln, was wir über die Darstellung der Frauen zusammentragen können, was wohl grundsätzlich schon schwierig sein wird.

Alain hat mir schon vor längerer Zeit folgenden Link gegeben:

http://www.uvm.edu/%7Ehag/rhuddlan/images/index.html

In Werla haben wir uns ja schon mit der normannischen Darstellung auseinandergesetzt und auch dementsprechend uns an die Schleier gewöhnt. *grins* In Hastings werden wir ja dann wohl eher angelsächsisch sein. Wenn ich mir aber die Fotos im Kitguide ansehe, dann finde ich keine grossen Unterschiede gegenüber den Normanninnen. Von daher denke ich, brauchen wir nicht zwei Darstellungen zu nähen.

Und wenn Dennis den Kitguide übersetzt hat, können wir uns bestimmt noch besser orientieren.

Nun dann, Ladies, eifern wir den Jungs hier nach und bemühen uns um eine ebenso korrekte Darstellung. Jeder Input ist willkommen.

Pica

Anonymous

  • Gast
Re: Frauengewandung
« Antwort #1 am: Juli 23, 2005, 00:01:20 Vormittag »
Zitat von: "Pica"
Und wenn Dennis den Kitguide übersetzt hat, können wir uns bestimmt noch besser orientieren.


Hi!

Wird die Übersetzung dann auch hier im Forum reingestellt, oder auf der Homepage des Kontigents?

Gruß Alexander

Guillaume de Moulins

  • Gast
...noch ein Link....
« Antwort #2 am: Juli 26, 2005, 10:09:31 Vormittag »
Hi Pica,

hier noch ein Link über den ich die Tage gestolpert bin.

http://www.larp.com/midgard/gown.htm


Gruß  Volker :knight:

creepyklothen

  • Gast
Re: Frauengewandung
« Antwort #3 am: Juli 26, 2005, 12:51:16 Nachmittag »
Zitat von: "Alexander"
Zitat von: "Pica"
Und wenn Dennis den Kitguide übersetzt hat, können wir uns bestimmt noch besser orientieren.


Hi!

Wird die Übersetzung dann auch hier im Forum reingestellt, oder auf der Homepage des Kontigents?

Gruß Alexander


ich werds heut abend auch ins forum stellen

Anonymous

  • Gast
Re: Frauengewandung
« Antwort #4 am: Juli 26, 2005, 16:23:46 Nachmittag »
Zitat von: "creepyklothen"
ich werds heut abend auch ins forum stellen


Klasse!
Ich versteh zwar viel, aber nicht alles...  :wink:

Gruß Alexander

Pica

  • Gast
Frauengewandung
« Antwort #5 am: Juli 26, 2005, 23:08:39 Nachmittag »
Hallo Volker

Super. Danke für den Link. Das verhärtet ja einmal mehr die Annahme, dass die Aermel des Uebergewandes wirklich nicht sehr weit waren.  

Pica

Alain de Bavent

  • Gast
Frauengewandung
« Antwort #6 am: Juli 26, 2005, 23:37:56 Nachmittag »
naja darüber kann man sich streiten aufjedenfall waren die ärmel von Normannischen adeligen sehr lang nach den abbildungen die ich kenne das überkleid war auch sehr lang

wobei man das auch wieder staffeln kann ich vermute mal das es zwischen den verschiedenen adelsschichten da unterschiede gab

aber alles nur eine vermutung
doch alles was ich vom hohen adel her kenne ist meist sehr lang ärmel wie auch kleider
auf vielen abbildungen ist zu sehen das die frauen ihre kleider etwas hochraffen


gruss

Alain

Anonymous

  • Gast
Frauengewandung
« Antwort #7 am: Juli 27, 2005, 07:39:42 Vormittag »
Ich habe hierzu eine Abb. auf dem Teppich von Bayeaux gefunden:


Pica

  • Gast
Frauengewandung
« Antwort #8 am: Juli 27, 2005, 23:54:29 Nachmittag »
Aber der Teppich von Bayeux wurde erst später gestickt.

Also mit den langen Aermeln könnte es dann in Hastings wirklich Probleme geben, wenn sich die zwei Darstellungen dann doch so stark voneinander unterscheiden bei den Aermelenden.

hmmm....

creepyklothen

  • Gast
Frauengewandung
« Antwort #9 am: Juli 28, 2005, 00:31:17 Vormittag »
außerdem meine ich dass die abgebildete dame eine angelsächsin ist. hab aber meine version vom teppich im moment nich zH. kann mich auch irren

und sorry, aber mit dem kitguide wirds wohl noch bis ender der woche dauern. hab doch nich so viel zeit wie ich dachte :(

Anonymous

  • Gast
Frauengewandung
« Antwort #10 am: Juli 28, 2005, 06:37:46 Vormittag »
Nachlesen hilft... *selbstdötz*  :oops:

Bei der Dame handelt es sich tatsächlich um eine Angelsächsin, die ihr Haus fluchtartig verlässt.
Hierbei wäre allerdings evtl. zu überlegen, ob die Nonnen, die den Teppich angefertigt haben, bei der Darstellung der Angelsachsen deren "Mode" berücksichtigt oder eher auf ihre eigene (normannische) zurückgegriffen haben....

Dass der Teppich erst 11 Jahre später gefertigt (bzw. fertig gestellt) wurde, sehe ich btw. nicht als Problem.

Pica

  • Gast
Frauengewandung
« Antwort #11 am: September 18, 2005, 23:15:41 Nachmittag »
Hallo Dennis

Du hast ja mal angedeutet, dass du auch den Teil über die Frauengewandung aus dem Kitguide übersetzen wirst. Ist das noch aktuell? Kommt da noch was, sobald es deine Zeit zulässt?

Pica

creepyklothen

  • Gast
Frauengewandung
« Antwort #12 am: September 19, 2005, 17:12:50 Nachmittag »
sobald die engländer ihren online haben kann ich mit dem übersetzen anfangen

Polle

  • Gast
Weite Ärmel
« Antwort #13 am: Oktober 11, 2005, 13:40:25 Nachmittag »
Die Tracht der Frau wurde zu der Zeit recht stark durch Byzanz beeinflusst.

Weite Ärmel beim Übergewand waren "in".
Die Ärmel des Übergewandes gingen aber nicht bis zum Handgelenk, sondern meist bis zur Mitte des Unterarms.
Darunter wurde ein recht enges Unterkleid getragen, welches auf jeden Fall die Knöchel des Handgelenkes bedeckte.

Soweit hatte die Kirche dann doch noch die Macht an der Kleidung.
"sei schicklich und führe nicht in Versuchung des andern Geschlecht"
:-)
Ebenso die Fußknöchel sind beckeckt zu halten durch das Untergewand.

Die Mode der weiten Ärmel ist aber nicht immer beim einfachen Volk zu finden.
Hier werden die Ärmelweiten oft nur angedeutet.
Ist auch wirklich nicht tragbar, wenn man versucht was zu arbeiten.

Gruß
Polle

Manu

  • Gast
kurze Überkleider?
« Antwort #14 am: Oktober 26, 2005, 09:17:43 Vormittag »
Moin Zusammen,

nachdem ich gestern mit Pica telefoniert habe bin ich nun etwas verwirrt!

Die Normannendarstellerinnen die ich kenne (also nicht viele *g*) tragen kurze Überkleider. Gibt es dazu irgendwelche Belege, Bildbelege? Wenn man sich den Link vom Alain anschaut sind darauf auch keine kurzen Überkleider zu finden und andere Abbildungen aus der Zeit zeigen davon auch nichts. Wo kommt das denn nun her?
Ich möchte mir ungern ein Kleid nach einem Schnitt "den eben alle benutzen" fertigen um hinterher festzustellen dass es nicht stimmt.

Hat da jemand nähere Informationen?

Liebe Grüße
Manu